Zum Hauptinhalt springen

News

Aufruf: Innovationen aus Forschung

Innovationen benötigen als Grundlage fundierte Forschungsergebnisse, die Antwort auf anstehende Fragen und Probleme geben. Dies gilt auch für den Stahlbau.

Innovationen benötigen als Grundlage fundierte Forschungsergebnisse, die Antwort auf anstehende Fragen und Probleme geben. Dies gilt auch für den Stahlbau. Nur durch umfangreiche Forschungsarbeiten lassen sich Rationalisierungspotentiale, Einsparungseffekte und neue Anwendungsgebiete für den Stahlbau erschließen. Grundlagenforschung und aufbauende anwendungsbezogene Forschung bilden das Fundament für die Weiterentwicklung des Stahlbaus.

Der Deutsche Ausschuß für Stahlbau DASt bittet auch in diesem Jahr, wie in der Vergangenheit, um Forschungsvorschläge. Aus den eingereichten Forschungsvorschlägen werden dann, nach Auswahl durch ein Expertengremium, die interessantesten und erfolgversprechendsten Themen zur Förderung, z.B. an die Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen ‘Otto von Guericke’ e.V. AiF, eingereicht. Aber nicht nur bei der AiF bestehen Möglichkeiten der Forschungsförderung. Auch andere Geldgeber können je nach Thema und Umfang der Forschungsarbeit angesprochen werden. Haben Sie Detailfragen zu dem Themenkomplex Forschung? Dann sprechen Sie bitte Herrn Dipl.-Ing. Gregor Machura, Geschäftsführer des Deutschen Ausschusses für Stahlbau DASt, Düsseldorf, Tel.: 0211/6707-843, an.

Ihre Forschungsideen senden Sie bitte direkt an den Deutschen Ausschuß für Stahlbau DASt, Sohnstr. 65, 40237 Düsseldorf oder sbe@bauforumstahl.de. Abgabeschluss für die Projekte, die durch die Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen ‘Otto von Guericke’ e.V. AiF, gefördert werden sollen, ist der 27. April 2018.